Maga. Eva Hopfgartner
Praterstraße 60/1/13
1020 Wien
Telefon: 0699/12 08 1565
mail: eva.hopfgartner@gmx.at


home

_________________________________________________________________________________



Coaching nach der systemisch-konstruktivistischen Methode des Kieler Modells eignet sich besonders, wenn man sich in kritischen Lebenssituationen befindet. Dabei kann es sich um Problemstellungen wie

  • schwierige Entscheidungen,
  • Probleme in der Berufswelt und
  • Konflikte im Allgemeinen handeln.

Dieser Ansatz ist gekennzeichnet dadurch, dass der/die KlientIn selbst ExpertIn in seinem/ihrem Wirklichkeitskonstrukt, insofern kundig ist. Durch den Einsatz gezielter Fragetechniken geht es darum, dass der/die KlientIn seinen/ihren Vorstellungen konkrete Gestalt verleihen kann, sodass sich neue Möglichkeiten eröffnen. Lösungsorientiertes Vorgehen ist ein weiteres Kennzeichen dieses Ansatzes neben einer sensiblen Verwendung von Sprache (Nützung des Sprachraums zwischen KlientIn und Coach) und einer wertschätzenden Haltung gegenüber dem/r KlientIn.

Für mich stellt systemisches Coaching eine wichtige Ergänzung zur Verhaltenstherapie dar. Dabei geht es mir vor allem folgende Punkte:

  • der lösungsorientierte Fokus,
  • das ständige Bewussthalten, dass es für ein lebendes System keine objektiven Lösungen geben kann, die von außen vorgegeben werden und
  • die Tatsache, dass man als Coach bzw. Therapeutin immer auch selbst Teil des sprachlichen Geschehens ist